T-Systems kooperiert mit Radware und F5

Drehscheibe für den sicheren Verkehr von Web-Daten

T-Systems hat neue Load-Balancing-Lösungen in sein Angebot aufgenommen. Diese sollen den Datenverkehr in Unternehmensnetzen sowie im Internet überwachen und Informationen je nach Verfügbarkeit der Server verteilen. Der ICT-Dienstleister (Information and Communications Technology) hat dazu Partnerschaften mit Radware und mit F5 Networks vereinbart.

„Die Kooperation mit Radware ergänzt unsere bestehende Partnerschaft mit F5 Networks optimal. Beide Unternehmen sind führende Hersteller im Bereich von Application Traffic Management- und Switching-Lösungen“, sagte Jürgen H. Kleefeld, Leiter des Solution Competence Center Data von T-Systems. „Wir setzen Radware- und F5 Networks-Lösungen bereits in unseren eigenen Rechenzentren sowie bei unseren Kunden ein.“ Die Produkte sorgten für den reibungslosen Betrieb von Web-Sites.

T-Systems hatte bereits im März eine Partnerschaft mit F5 Networks vereinbart. Das US-amerikanische Unternehmen ist ein Anbieter von Application Management Produkten. Unter anderem vertreibt T-Systems im Rahmen der Partnerschaft Software, mit der Unternehmen die Antwortzeiten auf ihre Server mit Web-Anwendungen verkürzen können.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Systems kooperiert mit Radware und F5

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *