Musikpiraten auf deutschen Flohmärkten festgenommen

Hunderte von Raubkopien beschlagnahmt

Der Verband der deutschen Musikindustrie IFPI und Promedia haben Ermittlungserfolge im Kampf gegen die Musikpiraterie vermeldet. Wie beide Unternehmen mitteilten, wurden in mehreren deutschen Städten Aktionen gegen den illegalen Musikhandel durchgeführt. Mithilfe der Polizei wurden mehrere hundert Raubkopien beschlagnahmt.

Auf einem Flohmarkt in Bochum nahmen Polizisten in Zivil drei polnische Frauen und einen Mann fest, die mit Raubkopien gehandelt hatten. Insgesamt wurden 1000 Euro und knapp 1000 Raubkopien beschlagnahmt. Ebenfalls auf einem Flohmarkt nahm die Polizei in Hamburg einen Händler aus Osteuropa fest und beschlagnahmte Raubkopien sowie gefälschte Markenuhren.

In Münster gelang der Polizei ein Schlag gegen einen Mann, der bei Ebay mit Raubkopien und Bootlegs gehandelt hatte. Bei der Hausdurchsuchung wurden hunderte Raubkopien und drei PC-Brenner beschlagnahmt. Der Mann hatte monatlich ungefähr 8000 Euro mit dem illegalen Musikhandel eingenommen und zusätzlich noch Sozialhilfe bezogen. Ihn erwartet ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Urheberrechtsgesetz sowie Steuerhinterziehung und Sozialhilfebetrug.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Musikpiraten auf deutschen Flohmärkten festgenommen

Kommentar hinzufügen
  • Am 13. Februar 2004 um 7:38 von Tutnix Zursache

    Hurra !!!!!!!!!
    Das sind die Meldungen die ich lesen möchte im zusammenhang mit Musikpiraterie.
    Da hat mann mal den Richtigen Personenkreis im Visier und nicht den Normalen Kunden der sich aus reiner Notwehr ne Sicherungskopie von seineer Lieblingsmusik macht oder einen Sampler erstellt mit einem Gerät und Medien für die er schon Abgaben für Vervielfältigung bezahlt hat.

    Wenn die Musikindustrie behauptet das ihr durch die Professionellen Raupkopierer Milionenschäden entstehen akzeptiere ich das, aber nicht wenn ich mit denen in einen Topf geworfen werde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *