CA mit neuer Version der All Fusion Modeling Suite

Basiert auf dem All Fusion Erwin Data Modeler

Computer Associates (CA) hat eine neue Version der All Fusion Modeling Suite vorgestellt. Die Modeling-Lösung nutzt neue Technologien, die komplexe Geschäftsprozesse schnell analysieren und die Entwicklung integrierter Unternehmensanwendungen beschleunigen soll.

Die Suite basiert auf dem All Fusion Erwin Data Modeler und bietet eine integrierte Entwicklungsumgebung für kosten- und zeitkritische Aufgaben wie die Automatisierung von Designprozessen, die Synchronisierung von Datenmodellen, die Fehlersuche bei Architekturproblemen und die Prüfung von Endanwender-Funktionen. In der neuen Version wurden eine Reihe von Funktionen wie die schnelle Reversierung (Reverse Engineering) und Synchronisation verbessert.

Die Suite umfasst neben dem Data Modeler folgende Komponenten:

  • Process Modeler – für die automatisierte Erfassung, Validierung, Analyse und Optimierung von Geschäfts- und IT-Prozessen;
  • Model Manager – für eine skalierbare Multi-User-Datenmodellierung;
  • Data Model Validator – für die Integritätsprüfung von Datenbankapplikationen in der Produktion;
  • Component Modeler – für grafische Darstellung, Design und Wartung von Komponenten;
  • Saphir Option – für die Extraktion und Analyse von Metadaten aus SAP R/3-, Peoplesoft- und JD Edwards Oneworld-Anwendungen sowie aus anderen ERP-Applikationen.

Die AllFusion Modeling Suite unterstützt Oracle, DB2, Advantage Ingres Enterprise Relational Database, Microsoft SQL Server, Informix, ODBC 3.0 und andere gängige Datenbanken. Sie ist über CA sowie autorisierte Channel-Partner erhältlich. Alle Lösungen können auch einzeln lizenziert werden.

Themenseiten: CA, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CA mit neuer Version der All Fusion Modeling Suite

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *