Trend Micro 2003 mit Gewinn

Antivirus-Experte erzielt Umsätze in Höhe von 454 Millionen Dollar

Sicherheitsexperte Trend Micro hat die Ergebnisse für das vierte Quartal und das gesamte Geschäftsjahr 2003 vorgelegt (Stichtag: 31. Dezember 2003). Im vergangenen Quartal betrug der konsolidierte Nettoabsatz 126 Millionen Dollar und steigerte sich damit gegenüber dem vierten Quartal 2002 um 14 Prozent.

Im Fiskaljahr 2003 erreichte Trend Micro einen Nettogewinn von 87,3 Millionen Dollar und eine Steigerung von 20 Prozent gegenüber 2002. Das Unternehmen plant die Ausschüttung einer Cash-Dividende in Höhe von 13 US-Cent pro Aktie. Der Umsatz lag mit 454 Millionen Dollar und einer Steigerungsrate von zwölf Prozent gegenüber dem Vorjahr so hoch wie noch nie.

Größten Anteil am Wachstum des vierten Quartals hatten dabei Europa (24 Prozent), der asiatisch-pazifische Raum (20 Prozent) und Nordamerika (16 Prozent). Auf Produkte für Unternehmen entfielen rund 80 Prozent des Nettoabsatzes.

Im ersten Quartal 2004 erwartet das Unternehmen einen konsolidierten Nettoabsatz von 115 Millionen Dollar. Für den gleichen Zeitraum wird ein und ein Nettogewinn von 20 Millionen Dollar vorausgesagt.

Themenseiten: Business, Trend Micro

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Trend Micro 2003 mit Gewinn

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *