Microsoft wirbt gegen IBM und Linux

Get the facts: MS angeblich bei Integration führend

In seiner umstrittenenen Werbe-Kampagne „Get the facts“ zündet Microsoft jetzt die zweite Stufe. Nachdem das Unternehmen bisher vor allem die geringeren Gesamtkosten von Windows-Lösungen betont hatte, geht es jetzt um die bessere Interoperabilität oder Integration von Microsoft-Anwendungen für Unternehmen.
Beflügelt wird die Kampagne durch eine von Microsoft bezahlte Studie der Marktforscher von Jupiter Research, bei der Windows-Lösungen vor der Kombination von Linux und Microsoft abschnitten. Die Ergebnisse der Untersuchung legte Martin Taylor, Microsofts Chef für Plattform-Strategien, am Dienstag vor.

Demnach hatte Jupiter im Dezember in den USA 800 IT-Manager befragt, die für Unternehmen mit mehr als zehn Millionen Dollar Jahresumsatz arbeiten. Zur Interoperabilität von Anwendungen und Betriebssystemen gaben 72 Prozent der Befragten an, dass sie Microsoft hier bevorzugen würden. Da Mehrfachnennungen möglich waren, kam Oracle mit 68 Prozent auf Nummer zwei, IBM wurde mit 63 Prozent Dritter, gefolgt von Sun mit 57 Prozent.

Mag man solche Hersteller-Studien auch noch so kritisch sehen, in einem Punkt bemüht sich Microsoft derzeit massiv: Die Integration von XML als Standard-Format für jegliche Dokumente zieht sich quer durch die Produktpalette. Mit Office 2003 erstellte XML-Dokumente können über den SQL-Server verwaltet und über den Windows Server 2003 ausgegeben werden. Ähnliche Funktionalität bieten natürlich auch Linux-Lösungen – doch die typischen Microsoft-Benutzeroberflächen behagen den IT-Entscheidern dieser Studie offenbar mehr.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Microsoft wirbt gegen IBM und Linux

Kommentar hinzufügen
  • Am 5. Februar 2004 um 0:55 von Brother Tak

    Witz komm raus…..
    also Jungs ich werd wohl den Newsletter abbestellen, denn von unabhängiger Presse habt Ihr noch nichts gehört. Selten so gelacht……..

  • Am 5. Februar 2004 um 7:50 von Tutnix Zursache

    Das ich nicht lache
    Wir setzten bei uns im Hause für unterschiedliche Anforderungen Serversysteme ein unter anderem Novel, Linux als auch MS-Server.
    Die einzigsten Kisten an die wir ständig ran müssen weil es zu Probs kommt sind…
    na welche wohl :)

  • Am 5. Februar 2004 um 8:08 von Ali-Bi

    Wenn man nur MS Produkte nimmt …
    … könnte es sogar stimmen.

    Aber in unserer herterogenen Welt lassen sich Standards nicht vermeiden.

    Unverbogene Standards.

    Salut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *