Wanadoo steigert Umsatz auf 2,6 Milliarden Euro

42 Prozent Wachstum im Bereich Portale und Internethandel

Der französische Internetanbieter Wanadoo hat in seinen vorläufigen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr einen Umsatz von 2,6 Milliarden Euro ausgewiesen. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das eine Steigerung um 26 Prozent. Wie das Unternehmen heute, Dienstag, mitteilte, ragte besonders der Bereich Portale und elektronischer Handel mit einem Umsatzplus von 42 Prozent heraus. Das Ergebnis wurde mit 13 Millionen Euro durch eine Umstellung bei der Bilanzierung belastet.

Im vierten Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres erreichte Wanadoo einen Umsatz von 711 Millionen Euro. Gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum bedeutet das ein Wachstum von 13 Prozent. „Unsere Performance im vierten Quartal ermöglichte Wanadoo, das Jahr 2003 entsprechend unseren Erwartungen mit einem Umsatzzuwachs von mehr als 25 Prozent abzuschließen“, sagte Olivier Sichel, CEO von Wanadoo.

Im Geschäftsjahr 2003 konnte die France-Telekom-Tochter die Anzahl der Internetkunden um sieben Prozent auf 9,1 Millionen, darunter 2,4 Millionen Breitbandkunden, steigern. Außerdem zählte Wanadoo insgesamt 641.000 Inserenten in seinen Online-Telefonbüchern. Für das Jahr 2004 erwartet der Internetanbieter ein weiteres Wachstum auf dem europäischen Breitbandmarkt und will sich einen entsprechenden Anteil daran sichern. Die Veröffentlichung der vollständigen Jahreszahlen ist für den 11. Februar angekündigt.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Wanadoo steigert Umsatz auf 2,6 Milliarden Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *