Philips mit Single-Chip für LCD-TV

Der TDA15500 bietet Unterstützung für den globalen Low-End-LCD-Fernseher-Markt

Royal Philips Electronics hat die Einführung seiner TDA15500 Single-Chip-Lösung für Low-End-LCD-Fernsehgeräte (Liquid Crystal Display) angekündigt. Der TDA15500 ist die erste Single-Chip System-Lösung, die Herstellern von LCD-Fernsehgeräten Funktionen wie Video-Dekodierung, Bildverbesserung, Deinterlacing und Skalierung, Sound Entertainment und einen Mikrocontroller mit Teletext bietet. Die Technologie, die hinter dem TDA15500 steckt, wurde von Philips‘ Ultimate-One-Chip (UOC)-Lösung der dritten Generation und Philips‘ Skalierungs-Fachkenntnis abgeleitet.

Die Produkt-Bemusterung wird im zweiten Quartal 2004 beginnen. Die Serienproduktion wird voraussichtlich im vierten Quartal 2004 starten.

Laut Strategy Analytics wird der LCD-Markt bis 2008 voraussichtlich 32 Millionen Geräte erreichen. Die für 2003 erwartete Stückzahl wird somit ungefähr versiebenfacht. Derzeit dominieren kleine und mittelgroße Displays den Markt, allerdings wird das 30 Zoll+ Segment ab 2005 rasant wachsen.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Philips mit Single-Chip für LCD-TV

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *