McData setzt Sparstift an

Auch Veränderungen im Management

Die McData Corporation hat 92 Mitarbeiter entlassen um die laufenden Kosten zu senken. Damit will McDATA sein operatives Geschäft optimieren und sein Geschäftsmodell besser an das wirtschaftliche Umfeld anpassen. Nach diesem Personalabbau beschäftigt das Unternehmen noch 982 Mitarbeiter weltweit, teilte der Speicherspezialist McData heute mit.

Auch das Spitzenmanagement bleibt von den Einsparungen nicht verschont. Erst vorige Woche hat das Unternehmen überraschend Gary Gysin zum Senior Vice President für weltweiten Vertrieb und Service berufen. Und der Hauptverantwortliche für den asiatisch-pazifischen Raum wurde im Dezember ausgetauscht. Seither hat Paul Rath die Position des Vice President und Hauptgeschäftsführers für diese Region inne.

McData rechnet im vierten Geschäftsquartal 2003 und im ersten Geschäftsquartal 2004 mit Kosten, die in erster Linie mit Arbeitnehmerabfindungen und der Konsolidierung von Betriebsstätten in Zusammenhang stehen. Detaillierte Informationen zu diesen Aufwendungen werden in den McData-Unternehmensergebnissen des vierten Geschäftsquartals und des Geschäftsjahres 2003 nach Handelsschluss am Donnerstag, dem 26. Februar 2004, veröffentlicht.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu McData setzt Sparstift an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *