Yahoo gründete eigene Wissenschaftsabteilung

Strategische Projekte und Grundlagenforschung im Mittelpunkt

Das Internetportal Yahoo hat eine eigene Forschungsabteilung gegründet, die sich strategischen Projekten und Grundlagenforschung widmen soll. Wie das Unternehmen mitteilte sollen sich die Yahoo Research Labs auf Themen wie Suchperformance, Netzsuche, Branchenlösungen und Plattform-Technologien konzentrieren. Geleitet wird die neue Abteilung von Gary William Flake, dem ehemaligen Wissenschafts-Chef von Overture.

Die Ingenieure und Wissenschaftler von Yahoo Research Labs sollen eng mit den Teams aus den Abteilungen Business, Produkte und Technologie zusammenarbeiten und neue Ideen entwickeln, die Partnern, Werbetreibenden und Konsumenten zugute kommen. Wesentliche Forschungsfelder sind dabei maschinelles Lernen, Datamining und effiziente Algorithmen.

„Das Internet soll effizienter, produktiver, individueller und unterhaltsamer werden“, umriss Yahoo-Technikchef Farzad Nazem die Aufgaben der neuen Abteilung. „Wir wollen das soziale und ökonomische Potenzial des World Wide Web für Konsumenten und Unternehmen verbessern“, sagte Flake. Der neu ernannte Yahoo-Research-Labs-Chef ist seit der Akquisition von Overture durch Yahoo an Bord des Unternehmens. Vor seiner Tätigkeit bei Overture war er als Wissenschaftler beim NEC Research Institute tätig gewesen.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yahoo gründete eigene Wissenschaftsabteilung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *