Macromedia: Tools für Online-Hilfe und Training

Am Dienstag hat der Software-Hersteller die ersten Produkte aus der Übernahme von Ehelp angekündigt

Macromedia hat die ersten Produkte aus der Übernahme von Ehelp angekündigt. Kern der neuen Pakte ist Robohelp X5, das in der Vollversion 899 Dollar und als Upgrade 499 Dollar kostet. Die Euro-Preise stehen noch nicht fest. Das Produkt wurde um Funktionen erweitert, die mit Macromedias Flash-Format und anderen Dokumenten zurechtkommen.

Zusammen mit Robohelp X5 wird auch Flashhelp geliefert. Damit sollen sich laut Macromedia statische Tutorials leicht in interaktive Flash-Präsentationen verwandeln lassen. Macromedia will es damit den Entwicklern erleichtert, Flash zu benutzen, ohne die Anwendung des Formats vorher genau lernen zu müssen.

Zu den neuen Formaten, die Robohelp versteht, gehören unter anderem Word und PDF. Miriam Geller, Chefin des Produktmanagements bei Macromedia, erklärt den Nutzen so: „Wenn sie zum Beispiel ein 100 Seiten langes Word-Dokument haben, kann Robohelp das automatisch analysieren und nach Themen sortieren. PDFs lassen sich in ein HTML-Dokument verwandeln, das dann vollständig bearbeitet und durchsucht werden kann.“
Macromedia hatte den zuvor in Privatbesitz befindlichen Hersteller Ehelp 2003 für 65 Millionen Dollar gekauft, um sein Flash-Format beim Vertrieb von Informationen und Anwendungen über das Web weiter zu etablieren. Dazu hatte Macromedia auch schon Presedia übernommen, ein Unternehmen, das E-Learning-Anwendungen mit Flash erstellt.

Themenseiten: Macromedia, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Macromedia: Tools für Online-Hilfe und Training

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *