Online-Werbung 2004 mit starkem Wachstum

Suchwortvermarktung gewinnt an Bedeutung

Für das Jahr 2004 rechnen Online-Vermarkter mit einem starken Wachstum im Bereich Online-Werbung von 15 bis 20 Prozent. Der vergleichsweise geringe Anstieg von 3,7 Prozent im abgelaufenen Geschäftsjahr 2003 sei auf das Fehlen des Bereiches Suchmaschinen-Marketing in der Statistik sowie drastische Rückgänge bei Werbung für Erotik- und Glücksspiel-Angebote zurückzuführen. Das berichtet der Deutsche Multimedia Verband (DMMV) heute.

Der positive Trend, der im vergangenen Jahr bei Werbung in den klassischen Medien zu verzeichnen gewesen war, soll nun auch auf das Online-Geschäft übergreifen. Im Jahr 2003 wurden in Deutschland 265 Mio. Euro im Bereich Online-Werbung umgesetzt, eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 3,7 Prozent. Top-Marktkategorien waren dabei Dienstleistungen, Handel und Versand, Ausbildung und Medien, Finanzdienstleistungen und Telekommunikation.

Im Jahr 2004 werden zusätzlich stärkere Werbeinvestitionen aus der Automobil- und der Konsumgüter-Industrie erwartet. Zunehmend wichtiger Faktor wird die Suchwortvermarktung. Auch für das Jahr 2004 erwartet der DMMV eine Steigerung des Anteils an den Online-Budgets in diesem Segment, so dass eine Aufnahme dieser Zahlen in die Nielsen-Werbeumsatz-Statistik nicht ausgeschlossen ist.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Online-Werbung 2004 mit starkem Wachstum

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *