Linuxtag jährt sich 2004 zum zehnten Mal

Vom 23. - 26. Juni 2004 trifft sich die Open Source-Gemeinde zum 10. Linuxtag in Karlsruhe

Die Linuxmesse konnte schon 2003 mit 40 Prozent mehr Ausstellern aufwarten und Thomas Grieshaber, Projektleiter der Ausstellerbetreuung, erwartet auch für 2004 eine Steigerung von Ausstellern und Besuchern. „Über 150 Stände und 19.500 Fachbesucher machen den Linuxtag zu der weltweiten Leitmesse für Linux und Freie Software. Es ist schon jetzt abzusehen, dass sich dieser Aufwärtstrend in 2004 noch verstärken wird“, so Grieshaber

Neben der Messe findet das Konferenzprogramm in zwei Bereichen statt. Der Freie Kongress richtet sich an zwei Zielgruppen: Im Anwendertrack werden relevante Linux-Themen von erfahrenen Referenten verständlich aufbereitet. Die Angebote umfassen den Überblick der wichtigsten Linux-Themen, erläutern Einsatzpotenziale von Datenbanken und stellen Office-Anwendungen vor. Aktuelle Trends werden im Techniktrack vorgestellt. Hier zeigen vom Projektbetreuer bis zum Kernel-Entwickler das Potenzial von heute und morgen unter anderem in den Bereichen Clustering, Network-Management und Storage Solutions. Die Einzelvorträge finden vom 24. – 26. Juni 2004 statt. Der Besuch ist kostenfrei. Das Programmkomitee nimmt Beiträge für den Linuxtag 2004 auf der Homepage www.linuxtag.org noch bis zum 7. Februar 2004 entgegen.

Themenseiten: Business, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Linuxtag jährt sich 2004 zum zehnten Mal

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *