IBM betreut Nokia

IT-Service-Vertrag unterzeichnet, 430 Nokia-Mitarbeiter aus 36 Ländern wechseln zu IBM

IBM und Nokia haben die Unterzeichnung eines IT-Service-Vertrages mit einer Laufzeit von fünf Jahren bekannt gegeben. Das Vertragsvolumen beträgt ungefähr 200 Millionen Euro.

Im Rahmen der Outsourcing-Vereinbarung übernimmt IBM weltweit die kompletten IT Help Desk Services von Nokia. Weitere Leistungen umfassen die Steuerung und Weiterentwicklung von Nokias IT-Desktop-Umgebung. Insgesamt 430 Nokia-Mitarbeiter aus 36 Ländern werden in diesem Zusammenhang zu IBM wechseln.

Nokia erhofft sich neben einer Verbesserung der Servicequalität eine Optimierung der Kosteneffizienz und ein höheres Level bei der Geschäftsflexibilität.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM betreut Nokia

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *