Sun und Aldata bieten RFID-Lösung

Firma von Scott McNealy eröffnet zudem zwei RFID-Testcenter

Sun und Aldata haben eine Unternehmenslösung angekündigt, die eine Anbindung in das Electronic Product Code-Netzwerk (EPC) ermöglichen soll. Das Produkt integriert Aldatas Warenwirtschafts- und Logistik-Software GOLD in Sun Middleware für EPC-Management und erlaubt das Orten und Verfolgen von Waren mittels EPC. Die Sun Middleware bietet eine Service-Architektur mit RAS-Eigenschaften (Reliability, Availability, Serviceability) und RFID-Integration.

Sun eröffnet zudem in Dallas, Texas, ein RFID-Testcenter für die Top-100-Zulieferfirmen von Wal-Mart; diese sollen laut Wal-Mart in diesem Jahr „RFID-konform“ werden. Im Testcenter durchlaufen diese Firmen verschiedene Programme wie die Analyse des Herstellungsprozesses, der Lagerhaltung und Auslieferungsvorgangs. Ein weiteres RFID-Testcenter wird in Schottland eingerichtet. Ähnlich wie in Texas können dort europäische Firmen ihre RFID-Lösungen und die Erfüllung von Standards sowie von Datenschutz-Bestimmungen testen.

In nächster Zeit dehnt Sun seine RFID-Aktivitäten weiter aus und will weitere Projekte mit International Mass Retail Association (IMRA), Vizional Technologies, Innovative Retail Systems, Men´s Wearhouse, Apunix, CommNav, Wincor Nixdorf und Retek ankündigen.

Themenseiten: Hardware, Sun Microsystems

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Sun und Aldata bieten RFID-Lösung

Kommentar hinzufügen
  • Am 15. Januar 2004 um 15:45 von peter

    rfid
    die professionellen kommentatoren mit ihren mehr oder minder geschwätzigen kommentaren haben da anscheinend nichts zu reflektieren.
    ist doch diese technik so gefährlich,ja sie kann die oligarchen internationalen strukturen zementieren.
    und notabene die billigarbeitsplätze eliminieren.(kassiererinnen,hausdetektive und so)
    da ist die sache mit orwell ein grimmmärchen,aber eins ohne happyend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *