Strato wirft NSI „Cowboy-Methoden“ vor

Unternehmen ruft US-Gerichte wegen angeblicher "Spam-Aktion" an

Die rechtliche Auseinandersetzung zwischen dem Domain-Registrar Network Solutions (NSI) und Strato gewinnt an Schärfe: Der Berliner Hoster hat den Amerikanern nun „Cowboy-Methoden“ vorgeworfen“ und geht gerichtlich gegen die Firma vor. Ab sofort werde „Network Solutions untersagt, weiterhin Strato-Kunden in rechtswidriger Weise anzusprechen und zu einem Wechsel zu NSI zu drängen“.

Hintergrund der Auseinandersetzung: Laut Strato soll es bei der Registrierung von .com , .net und org.-Domains über NSI zu „unnötig hohen Kosten und rechtswidrigen Spam-Aktionen von NSI“ gekommen, nachdem die Firma angkündigte, künftig einen anderen Registrar zu wählen. Die nach dieser Entscheidung gestartete E-Mail-Kampagne von NSI stelle „nicht nur eine unzulässige Spam-Aktion dar“, so Strato. Mit seinen „Cowboy-Methoden“ versuche das Unternehmen auch, Strato-Kunden in Verträge zu drängen, die „völlig überflüssig und zudem überteuert“ seien.

Man werde weiterhin alles unternehmen, um eine „rechtswidrige Belästigung“ der Kunden zu verhindern. Nachdem man bereits vom Landgericht Berlin Rechtsschutz erhalten habe, werde man auch die zuständigen US-amerikanischen Gerichte und Behörden einschalten, um die Aktionen von NSI zu stoppen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Strato wirft NSI „Cowboy-Methoden“ vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 13. Januar 2004 um 11:14 von S. Heinze

    Strato wird niemals lernen
    Die Chefetage von Strato wird wohl niemals das Mysterium der vernüftigen Kommunikation lernen. Schade, wirtschaftlich hat man ja den einstigen Diamanten zu einer Glaskugel gemanaged. Schade, vor allem, dass die Chefetage mutwillig Arbeitsplätze riskiert, wobei eine Ethikdiskussion hier wohl sowieso nocht angebracht ist.

    • Am 14. Januar 2004 um 8:13 von Lars

      AW: Strato wird niemals lernen
      Hallo!

      Was hat das mit diesem Artikel zu tun?
      Wohl eher nichts.

      Ich selbst habe eine com-Domain bei Strato und wurde auch von NSI mit mehreren Mails dazu aufgeforder mich anzumelden.

      Frage mich was die Aussage von ZDNet soll, von wegen "angebliche Spamaktion", es IST eine Spamaktion im großen Stil bei allen Strato-Kunden!

      Ich habe Strato kontaktiert und konnte so Ärger vermeiden. Glück war auch, das meine Domain noch bis Dezember bezahlt ist, bzw ich sie eh nicht weiter verlängert hätte, zumal ich das mit Strato eh vorher abgeklärt hätte.

      Fragt sich jetzt nur, wie NSI dazu kommt, sowas zu tun! Denn NSI hat behauptet Strato hätte den Partnervertrag gekündigt, usw, was sicher nicht stimmt und somit Betrug ist.

    • Am 14. Januar 2004 um 13:08 von wrtl

      AW: Strato wird niemals lernen
      Welches Insider-Wissen verbirgt sich hinter diesen kryptischen Bemerkungen zu obigem Artikel ??

      Sonst haben ja wohl beide nichts miteinander !

  • Am 14. Januar 2004 um 18:03 von expocityvoice

    Ja, Herr Schindler . . .
    Ja, Herr Schindler . . . .
    mit einigen Abwandlungen kann man hier nur sagen: "Was man nicht will, das man dir tu´, das füg´ auch keinem anderen zu!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *