Übernahme von Suse abgeschlossen

Übernahme von Suse abgeschlossen Unternehmen gehört jetzt komplett zu Novell

Novell hat den Kauf von Suse Linux abgeschlossen. Wie das Unternehmen jetzt mitteilt, bietet der Abschluss des 210 Millionen Dollar-Deals die Möglichkeit eines Investments von IBM in Novell. Dieses war Anfang November angekündigt worden und soll einen Umfang von 50 Millionen Dollar haben.

Suse Linux besteht als Abteilung innerhalb von Novell weiter. Der Vertrieb soll gemeinsam von Novell und Suse abgewickelt werden. Der Aufkäufer verspricht, die Marke „Suse Linux“ erhalten zu wollen.

Mit der Anfang November angekündigten Übername des nicht börsennotierten Softwarehauses wollte Novell sein Engagement für Open Source-Software untermauern und seine Entwicklungs- und Supportkapazitäten für das Betriebssystem Linux ausbauen. Durch die Kombination der Open Source-Expertise von Suse mit Novells Netzwerkdiensten, Sicherheitslösungen, Consulting-, Trainings- und Supporteinheiten würden Unternehmenskunden von Novell nun „umfassende, sichere und verlässliche Linux-Lösungen für Server und Desktop aus einer Hand“ erhalten.

Themenseiten: Business, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Übernahme von Suse abgeschlossen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *