Christmas-Boom: Online-Shops nehmen 15,8 Milliarden Dollar ein

Vorjahreswert um 37 Prozent übertroffen

Erneut vermelden Online-Shops weltweit ein neues Rekord-Geschäft zu Weihnachten – die Angaben wurden jetzt von unabhängiger Stelle bestätigt: Zwischen dem 1. November und dem 19. Dezember wurden allein in den USA Produkte für 15,8 Milliarden Dollar online eingekauft. Dies hat eine Untersuchung von Goldman Sachs, Harris Interactive und Nielsen/NetRatings ergeben.

Damit wurde der Vorjahreswert um 37 Prozent übertroffen. „Das war definitv ein starkes Weihnachtsgeschäft für die Online-Shops“, fasst der Analyst Abha Bhagat von Nielsen/NetRatings zusammen. Er führt den Boom auf frühzeitige Kauf-Entscheidungen, zahlreiche Schnäppchen-Angebote und der allgemein gestiegenen Online-Zeit zurück.

Wie in den Vorjahren erreichte der Umsatz in der zweiten Dezemberwoche mit 2,95 Milliarden Dollar seinen Höchststand. Zwischen dem 13. und dem 19. Dezember, also eine Woche später, flossen immer noch 2,8 Milliarden Dollar in die Kassen der Online-Shops. Technische Geräte, Videospiele und DVDs führten in diesem Jahr die Ranglisten an.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Christmas-Boom: Online-Shops nehmen 15,8 Milliarden Dollar ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *