New Yorker Börse und Nasdaq sprechen über Fusion

Hintergrund seien deutlich gesunkene Handelsaufträge

Die elektronische Börse Nasdaq und die New York Stock Exchange (NYSE) erwägen eine Fusion. Wie das „Wall Street Journal“ berichtete, befinden sich die Gespräche in einem frühen Stadium. Der Vorschlag für eine Annäherung sei von Nasdaq-Chef Robert Greifield Anfang Dezember gemacht worden.

Hintergrund seien deutlich gesunkene Handelsaufträge und die sinkende Zahl börsennotierter Unternehmen. Hierzulande steht die Nasdaq Deutschland vor dem Aus: Noch dieses Jahr soll der Ableger der amerikanischen Technologiebörse geschlossen werden, will die „Financial Times Deutschland“ vor wenigen Monaten aus Branchenkreisen erfahren haben.

Die Börse war erst kurz zuvor gestartet.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu New Yorker Börse und Nasdaq sprechen über Fusion

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *