Athlon 64 3000+: Minimal weniger Performance für die Hälfte des Preises

Zwei GHz Taktfrequenz, aber nur 512 KByte L2-Cache

Ohne große Ankündigungen hat AMD mit dem Athlon 64 3000+ ein weiteres Mitglied seiner Athlon 64-Familie vorgestellt. Der neue Chip läuft zwar wie der 3200+ mit einer Taktfrequenz von zwei GHz, verfügt mit 512 KByte aber nur über die Hälfte des L2-Caches.

Zwar seien bei bestimmten Anwendungen Performance-Einbußen zu verzeichnen, aufgrund des deutlich günstigeren Preises von 218 Dollar dürfte der Chip insbesondere für Spieler interessant sein. Der 3200+ kostet 418 Dollar.

Trotz des günstigeren Verkaufspreises sei der Chip laut Analysten nicht günstiger zu produzieren, da er über dieselbe Die-Fläche wie sein großer Bruder verfügt. „Sie haben einfach die Hälfte des L2-Caches deaktiviert“, so Insight 64-Analyst Nathan Brookwood. Trotzdem mache es für AMD Sinn, den Chip auf den Markt zu bringen. Denn manche der 3200+ fallen aufgrund von Fehlern im Cache beim Test durch. Um die Fehler zu umgehen, werde bei diesen Chips dann einfach die Hälfte des Caches deaktiviert, in der das Problem lokalisiert wurde.

Themenseiten: AMD, Business, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Athlon 64 3000+: Minimal weniger Performance für die Hälfte des Preises

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *