Novell präsentiert Nterprise Linux Services

Netzwerkdienste für File, Print, Messaging, Verzeichnis und Management in einem Paket

Novell hat seine im Sommer dieses Jahres angekündigten Nterprise Linux Services
1.0 frei gegeben. Die Novell Netzwerkdienste für File, Print, Messaging, Verzeichnis und Management werden in einem Paket bereitgestellt, das auf dem Suse Linux Enterprise Server und Red Hat Enterprise Linux läuft.

Mit der Suite sollen Unternehmen ihre Windows Server kostengünstig ersetzen und klassische Netware Services auf die Linux-Plattform auszudehnen können. „Beim Einsatz von Open Source im Unternehmen geht es um die Lösung konkreter, betriebswirtschaftlicher Herausforderungen wie beispielsweise einer massiven Senkung der IT-Kosten“, sagte Jack Messman, Chairman und CEO von Novell.

Obwohl Linux ein stabiles und ausgereiftes Betriebssystem ist, haben Umfragen bei Großunternehmen ergeben, dass dem Einsatz von Linux im Unternehmensumfeld noch zahlreiche Hürden gegenüber stehen. Dazu gehören vor allem Fragen rund um den laufenden Support, die Ausgereiftheit der Produkte, fehlende Applikationen und fehlende Linux-Expertise im Unternehmen. Die Nterprise Linux Services sollen nach Vorstellung des neuen Suse-Eigentümers dazu beitragen, diese Hürden zu überwinden.

Die Novell Nterprise Linux Services 1.0 sind ab sofort zu einem Preis von 59 Dollar pro Anwender erhältlich. Für Kunden mit einer Netware Upgrade-Protection oder einem Maintenance-Vertrag sind die Nterprise Linux Services 1.0 kostenlos.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Novell präsentiert Nterprise Linux Services

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *