China: 60 Millionen neue Handy-Nutzer in 2004

Regierung in Peking rechnet mit neuem Boom

Die Zahl der Mobilfunkkunden in China wird im kommenden Jahr nach Einschätzung der Regierung in Peking um weitere 60 Millionen wachsen. Wie das Industrieministerium am Donnerstag mitteilte, werden Ende 2004 voraussichtlich gut 320 Millionen Chinesen über ein Mobiltelefon verfügen.

Damit würde der Markt in derselben Größenordnung wachsen wie 2003. Von Januar bis November stieg die Zahl der Handy-Nutzer in der Volksrepublik um 55,9 Millionen auf 260 Millionen.

Mit dem Boom auf dem Heimatmarkt erlebt auch die Herstellung von Mobiltelefonen in China rasante Zuwächse: Für 2004 wird mit einer Gesamtproduktion von 160 Millionen Geräten gerechnet. Davon sollen zwischen 90 und 100 Millionen in den Export gehen.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu China: 60 Millionen neue Handy-Nutzer in 2004

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *