Windows 95 und 98 nach wie vor im Einsatz

Windows 2000 das am häufigsten genutzte OS

Zwar hat Microsoft bekannt gegeben, den Vertrieb von Windows 98 Ende des Monats einzustellen, einer neuen Studie zufolge wird das vor fünf Jahren vorgestellte Betriebssystem aber immer noch in vielen Unternehmen eingesetzt.

Der von Assetmetrix erstellten Studie zufolge seien bei 80 Prozent aller Unternehmen immer noch Rechner mit Windows 95 oder 98 im Einsatz. Innerhalb dieser Unternehmen würden 39 Prozent der Rechner mit den älteren Windows-Varianten betrieben. Zwischen der Größe eines Unternehmens und der Einsatzhäufigkeit der Betriebssysteme sei kein Zusammenhang erkennbar.

Das am häufigsten eingesetzte Betriebssystem sei Windows 2000. Es sei im Schnitt auf etwas mehr als der Hälfte aller eingesetzten Rechner installiert. Der Vorgänger Windows NT 4.0 sei immer noch auf 13,3 Prozent der Unternehmens-PCs zu finden. Schlecht sieht es hingegen für den Windows 2000-Nachfolger XP aus. Der Studie zufolge wird es nur auf 6,6 Prozent der Business-Desktops eingesetzt.

Themenseiten: Business, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Windows 95 und 98 nach wie vor im Einsatz

Kommentar hinzufügen
  • Am 17. Dezember 2003 um 20:14 von Realo

    bunter Spion oder nicht?
    Die bunten Schnickschnack-Features von XP rechtfertigen kein Update. W2K läuft stabil und schnell; eine zerstörte Installation "nervt" nicht mit Aktivierungsprozedren und die "Heimweh-"Eigenschaften halten sich ebenfalls in Grenzen.
    Bleibt zu hoffen, dass zukünftige WinOS mehr auf Sicherheit, Fehlerfreiheit, Geschwindigkeit und weniger Schnüffelattributen und opt. Gimmicks ausgestattet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *