Fujitsu Siemens offeriert VXA-2 Packet-Bandlaufwerke von Exabyte

Angebot für die Intel-basierte Primergy Server-Linie

Fujitsu Siemens hat VXA-2 Packet-Bandlaufwerke von Exabyte als interne oder externe optionale Speicherkomponenten für seine Intel-basierte Primergy Server-Linie ins Portfolio aufgenommen. Die VXA-2 Packet Bandlaufwerke verfügen über eine Kapazität von bis zu 80 GByte, komprimiert bis zu 160 GByte, bei einer Transferrate von bis zu 12 MB/Sekunde. Dabei sei die Schreib- und Lesekompatibilität mit der ersten Generation von VXA-1 Bandlaufwerken gegeben. Mit der SCSI Ultra-2 Low Voltage Differential (LVD) Schnittstelle lasse sich das Laufwerk an das SCSI-Host-Interface anschließen.

Darüber hinaus seien ab sofort VXA-Kassetten in unterschiedlichen Bandlängen sowie eine Reinigungskassette verfügbar. Kunden können so eine unkomprimierte Kassettenkapazität von 20 bis 80 GByte auswählen. “Diese Vereinbarung ist für Exabyte eine Möglichkeit, das Verkaufsvolumen in Europa erheblich zu steigern“, so Tom Ward, President und CEO von Exabyte.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fujitsu Siemens offeriert VXA-2 Packet-Bandlaufwerke von Exabyte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *