Neuer Standard für drahtlose Datenübertragung von Sony und Philips

Bis zu 424 KBit/s bei 20 Zentimeter Abstand

Die gemeinsam von Sony und Philips Electronics entwickelte NFC-Technologie (Near Field Communication) wurde von der „International Organization for Standardization“ (ISO) und der International Electrotechnical Commission (IEC) offiziell als ISO/IEC IS 18092-Standard zertifiziert.

Die Technologie soll Geräte mit einem Abstand von nicht mehr als 20 Zentimeter mit einer Geschwindigkeit von bis zu 424 KBit/s drahtlos verbinden. Dazu wird ein Frequenzband von 13,56 MHz verwendet.

Die separat von Sony und Philips entwickelten NFC-Technologien – Felica und Mifare – sind Teil des Standards und sind auch kompatibel zueinander. Die beiden Unternehmen haben ihre Forschungsaktivitäten im September letzten Jahres bekannt gegeben.

Themenseiten: Business, Philips, Sony Europe Limited; Zweigniederlassung Deutschland, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Neuer Standard für drahtlose Datenübertragung von Sony und Philips

Kommentar hinzufügen
  • Am 11. Dezember 2003 um 10:22 von HugoM

    wozu? Langsam und geringe Reichweite!
    Wo liegt da der Vorteil gegenüber Bluetooth?

  • Am 13. Dezember 2003 um 13:06 von heraclas

    Neuer Standard für drahtlose Datenübertragung von Sony und Philips
    Neuer Standard für drahtlose Datenübertragung von Sony und Philips
    Bis zu 424 KBit/s bei 20 Zentimeter Abstand

    Wenn ich das in Kbyte umrechne also geteilt durch 8, komme ich auf 53 kbyte pro sekunde. So schnell ist das auch nicht oder liegt da ein Dreckfehler vor?
    heraclas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *