Wise präsentiert Package Studio Version 5.0

Soll die Softwareverteilung und Qualitätssicherung in Unternehmen verbessern

Wise hat sein Package Studio 5.0 frei gegeben. Es ermögliche simulierte Verteilungen in Produktivumgebungen. Damit werde gewährleistet, dass während der eigentlichen Auslieferung keine Fehler mehr auftreten. „Unternehmen, die keine Ressourcen zur Vorbereitung von Applikationen für die Auslieferung bereitstellen, und zwar ganz speziell im Bereich der Qualitätssicherung, riskieren hohe Fehlerraten und teure Ausfallzeiten,“ so John McMillan, CEO von Wise Solutions. „Selbst wenn eine Anwendung richtig gepackt ist, muss sie vor der Auslieferung vollständig getestet werden.“

Die Version 5.0 von Wise Package Studio erlaube die simulierte Verteilung in Produktivumgebungen. Dadurch sollen mögliche Probleme schon vor der Installation behoben werden. Das Ergebnis seien ein um bis zu 50 Prozent reduzierter Aufwand für das Packaging, geringere Kosten für die Distribution und den Support von Windows-Anwendungen sowie eine Verringerung der Ausfallzeiten.

Die Version 5.0 biete neue Funktionen, die IT-Verantwortlichen die Vorbereitung von Updates und Neuinstallationen erleichtern sollen. Durch einen strukturierten Prozess, das sogenannte „Enterprise Software Packaging“, werden laut Unternehmensangaben alle Phasen der Verteilungsvorbereitung abgedeckt: Applikationsanfragen, Packaging, Konfliktmanagement, Qualitätssicherung und Freigabe für das eigentliche Verteilungssystem.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Wise präsentiert Package Studio Version 5.0

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *