Telekom verkauft Unternehmensbereich Teamwworld Service Center

Die MVC AG übernimmt den auf Videokonferenzen spezialisierten Unternehmensbereich

Die MVC (Mobile VideoCommunication) AG, Anbieter von Video-, Audio- und Datenkonferenzlösungen, hat das Teamworld Service Center (TWSC) der Deutschen Telekom AG übernommen. Das TWSC mit Sitz in Münster ist auf die Schaltung von Mehrpunkt-Video- und Datenkonferenzen spezialisiert und gehört zu T-Com, der Festnetzsparte der Deutschen Telekom. Informationen zum Kaufpreis und den Übernahmemodularitäten gab keines der beiden Unternehmen bekannt.

Ab dem 01.12.2003 hat die MVC AG die operative und administrative Kontrolle des TWSC übernommen und will den neuen Geschäftsbereich mit ihrer Tochtergesellschaft MVC Teleconferencing GmbH mit Sitz in Berlin zusammenlegen. Die MVC Teleconferencing bietet Dienstleistungen rund um das Thema Audio-, Video- und Webconferencing an, insbesondere die weltweite Schaltung von Audio- und Videomehrpunktkonferenzen. Zukünftig sollen diese Services an den beiden Standorten Münster und Berlin angeboten werden.

Johannes Herrmann, ehemals Leiter des Bereiches Videoconferencing Services und Verantwortlicher für das TWSC, wird der Geschäftsführung der MVC Teleconferencing GmbH beitreten. Zur Übernahme sagt er: “ Mit MVC haben wir den optimalen Partner gefunden, um unser Geschäft, das auf 15 Jahren Erfahrung im Bereich Videoconferencing basiert, professionell fortzuführen.“

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telekom verkauft Unternehmensbereich Teamwworld Service Center

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *