Claranet: DSL mit fester IP

Neue Lösung für kleine Unternehmen

Claranet erweitert sein Portfolio um „claradsl“. Dabei handelt es sich um ein auf ADSL-Technologie basierende Business-Produkt mit festen IP-Adressen. Mit der Lösung ist es möglich, ein LAN mit festen Arbeitsplätzen, eigenem Server und ein VPN zu betreiben.

Das Produkt „claradsl small office“ ist laut dem Provider als Mehrplatzanwendung mit fester NAT-IP-Adresse oder acht festen IP-Adressen konzipiert und wird auf Wunsch mit netzwerkfähigem Router bereitgestellt. Die Einzelplatzlösung „claradsl home office“ verfügt dagegen über eine feste IP- Adresse und kann bei Bedarf mit einem Modem bestellt werden. Im billigsten Tarif kostet diese Lösung monatlich 39 Euro, dazu fällt nochmals eine Einrichtungsgebühr von 39 Euro an.

Beide Tarife sollen mit unbegrenztem Datenvolumen in den gängigen Bandbreitenkombination (768/128, 1500/192 und 1500/384) zu haben sein. Zu den Zusatzdiensten zählt unter anderem ein Antivirenscanner. Verfügbar ist das Produkt überall da, wo es auch TDSL gibt.

Themenseiten: Personal Tech, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Claranet: DSL mit fester IP

Kommentar hinzufügen
  • Am 4. Dezember 2003 um 11:57 von dsl

    Zwangstrennung ???
    Und was ist mit der ueblichen
    Zwangstrennung nach 24h ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *