Hannigan ist neuer Präsident von AT&T

Ex-Manager von Sprint folgt auf Betsy Bernard

AT&T hat einen neuen Präsidenten: William J. Hannigan ist am gestrigen Dienstag in diesen Posten berufen worden. Der 44-Jährige war bisher als Chairman des Reise-Spezialisten Sabre Holdings tätig. Er besetzt beim Telko-Riesen den Stuhl von Betsy Bernard, der die Firma verlassen wird.

Laut AT&T bringt Hannigan einen 16-jährige Erfahrungsschat in der Telekommunikationsindustrie mit ein. Bevor er 1999 zu Sabre wechselte, war er bei den AT&T-Konkurrenten Sprint, Pacific Bell und SBC Communications tätig. Bei letzterem arbeitete er als President of Global Markets.

Zuletzt war Hannigan in das „President’s Information Technology Advisory Committee“ berufen worden, das den US-Präsidenten George W. Bush und seine Regierung beraten soll. Der amerikanische Telekomkonzern AT&T hat erst vor kurzem eine Patentklage gegen das Online-Auktionshaus Ebay und den Bezahlsystem-Anbieter Paypal eingereicht. Ebay verletze mit der Verwendung des Paypal-Dienstes US-Patentrechte von AT&T, heißt es in der Klage. AT&T besitzt nach eigenen Angaben die Rechte an dem Verfahren zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs über das Internet.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Hannigan ist neuer Präsident von AT&T

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. Dezember 2003 um 17:32 von Dirkw

    …Betsy Bernard, DER die Firma verlassen wird???
    Zur Info: Betsy Bernard ist eine Frau…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *