HP mit neuen Speicher- und Serverlösungen

Für kleine und mittelständische Unternehmen

HP hat die Speicher-Familie HP Storageworks Modular Smart Array (MSA) mit HP Proliant Servern für kleine und mittelständische Unternehmen (SMBs) kombiniert. Die neuen Storage-Lösungen sind Teil der HP Smart Office-Initiative für SMBs. Sie sind jeweils in einem Komplett-Paket zu einem einheitlichen Preis ab 9350 Euro erhältlich.

Die MSA Speicherprodukte bieten High Performance-Features für Direct Attach-Umgebungen, Cluster und Storage Area Network (SAN)-Umgebungen auf Einstiegsniveau. Mit allen drei Lösungen sollen sich die Übertragungsraten erhöhen und die Management-Kosten reduzieren lassen. Die MSA-Familie läuft unter den Betriebssystemen Microsoft, Linux oder Novell. Für Kunden, die einfache Lösungen brauchen, stellte HP vorkonfigurierte Systeme vor.

Die Smart Array-Technologie wird in den Storageworks-Produkten und den Proliant Servern eingesetzt. Die MSA-Familie und die Proliant-Server verfügen daher über gemeinsame Management-Tools, die für Kompatibilität und Vereinheitlichung des Datenmanagements sorgen. Mit der HP DtS (DAS zu SAN)-Technologie lassen sich außerdem Daten und Disklaufwerke von Proliant-Servern auf die MSA-Familie migrieren.

Themenseiten: Hardware, Hewlett-Packard

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HP mit neuen Speicher- und Serverlösungen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *