Telefonica mit 350 Millionen Euro Gewinn

Anteilsverkäufe sorgen für positives Saldo

Der spanische Telekomriese Telefonica wird 350 Millionen Euro Gewinn aus dem Verkauf von Anteilen am Sender Antena 3 erzielen. Das sagte Telefonica-Chef Cesar Alierta am Sonntag bei einem Gespräch mit Analysten. Zusammen mit Immobilienverkäufen werde die Summe einen großen Teil der für Sparprogramme veranschlagten Verbindlichkeiten ausgleichen, sagte er.

Telefonica hatte am Donnerstag erklärt, ein Entlassungsprogramm werde den Gewinn im vierten Quartal um 894,5 Millionen Euro schmälern. Nach dem Verkauf der Aktien wird Telefonica zunächst noch einen kleinen Anteil an Telefonica halten. Es wurde jedoch erwartet, dass auch dieser veräußert werden wird.

Der größte spanische Telekom-Konzern Telefonica hatte vor einem Monat angekündigt, einen Großteil seiner frei verfügbaren Finanzmittel in den nächsten Jahren für Dividendenzahlungen und einen Aktienrückkauf nutzen zu wollen. Das Unternehmen teilte in Madrid mit, von 2003 bis 2006 würden insgesamt 7,4 Milliarden Euro für Dividenden und vier Milliarden Euro für den zusätzlichen Rückkauf eigener Aktien ausgegeben.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telefonica mit 350 Millionen Euro Gewinn

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *