Verizon: 21.600 Mitarbeiter gehen

Von Trennungsangebot Gebrauch gemacht

21.600 Mitarbeiter des größten US-Telekomkonzerns Verizon Communications haben von einem freiwilligen Trennungsangebot Gebrauch gemacht. Dies gab das Unternehmen am Montag in New York bekannt.

Verizons Gewinn hatte sich im dritten Quartal mehr als halbiert. Der Nettogewinn sei auf 1,8 Milliarden Dollar oder 64 Cent je Aktie gesunken – nach 4,4 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum.

Vor einem Jahr verbuchte Verizon allerdings kräftige Sondererträge und Steuervorteile durch den Verkauf von Geschäftsbereichen. Der Quartalsumsatz lag mit 17,16 Milliarden Dollar etwa auf Vorjahresniveau.

Kräftige Zuwächse im Mobilfunk- und Datengeschäft seien durch den Nachfragerückgang im lokalen Festnetzgeschäft aufgezehrt worden.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Verizon: 21.600 Mitarbeiter gehen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *