Microsoft senkt Xbox-Preis in Japan um ein Drittel

Konsole ab dem 20. November für umgerechnet 134 Euro zu haben

Der US-Softwarehersteller Microsoft hat im Kampf um den japanischen Markt für Spielkonsolen am Dienstag angekündigt, den Preis für seine Xbox um ein Drittel zu senken.

Mit 16.800 Yen (etwa 134 Euro) ab dem 20. November statt bislang 24.800 Yen wird die Xbox damit vor dem Feiertagsgeschäft unter dem Preis von Sonys PlayStation 2 (PS2) mit 19.800 Yen angeboten. Der PS2-Preis ist seinerseits das Ergebnis einer Preissenkung um etwa 20 Prozent. In Deutschland kostet die Xbox um die 200 Euro.

Microsoft liegt in Japan beim Verkauf von Spielkonsolen deutlich hinter Sony wie auch Nintendo. Bis Ende Juni hatte Sony mehr als 14 Millionen PS2-Konsolen verkauft, verglichen mit 450.000 Xboxen.

Themenseiten: Microsoft, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft senkt Xbox-Preis in Japan um ein Drittel

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *