Epson bringt Stylus Pro 4000 für Farbdrucke von DIN A4 bis A2

Der Preis für das Basismodell der Stylus Pro 4000er-Serie liegt bei 2436 Euro.

Der Epson Stylus Pro 4000 zeichnet sich – so der Hersteller – durch seine Druckqualität, die hohe Druckgeschwindigkeit und professionelle Einsetzbarkeit aus. Er unterstützt den Einzelblattdruck von DIN A4 bis DIN A2 direkt aus dem automatischen Einzelblatteinzug und Rollenpapier bis 17 Zoll (43 Zentimeter) Breite. Ein automatischer Rollenpapierschneider und die Möglichkeit bis zu 1,5 Millimeter dicke Einzelblattmedien zu bedrucken, sollen die Funktionalität abrunden.

Als Haupteinsatzgebiete des Epson Stylus Pro 4000 definiert der Hersteller die professionelle Fotografie, den digitalen Prüfdruck, den digitalen Kunstdruck und den POS-Plakatdruck.

Aufbauend auf der Epson Micro Piezo-Drucktechnologie mit Variable Sized Droplet-Technology Unterstützung ermöglicht dieser Drucker eine maximale Druckauflösung von bis zu 2880 dpi mal 1440 dpi auf geeigneten Medien mit einer minimalen Tintentröpfchengröße von 3,5 Picolitern.

Im Epson Stylus Pro 4000 kommen die Epson Ultrachhrom-Tinten zum Einsatz, die im professionellen Umfeld Druckqualität, Stabilität und die Unterstützung unterschiedlichster Druckmedien auf höchstem Niveau gewährleisten sollen. Neu bei diesem Drucker ist, dass Photo-Black und Matte-Black gleichzeitig im Drucker installiert sind. Die Auswahl des am besten geeigneten Schwarzes soll nach Aussage von Epson automatisch im Druckertreiber in Abhängigkeit des verwendeten Druckmediums erfolgen.

Als Alternative zu dieser Acht-Farben-Konfiguration soll es möglich sein, die vier Grundfarben (Matte Black, Cyan, Magenta, Yellow) zweimal im Epson Stylus Pro 4000 zu installieren. In dieser Vier-Farb-Konfiguration soll die Druckgeschwindigkeit nahezu verdoppelt werden können. Mit großvolumigen Tintenpatronen (wahlweise 110 oder 220 Milliliter) für jede einzelne Druckfarbe, will Epson den professionellen Anspruch des Stylus Pro 4000 vervollständigen.

Der Anschluss erfolgt über FireWire und USB 2.0, optional ist die Unterstützung der Hochgeschwindigkeits-Ethernet-Verbindung vorgesehen.

Der Stylus Pro 4000 soll ab November oder Dezember in den Handel kommen und wird je nach Einsatzbereich und den entsprechenden Anforderungen in verschiedenen Varianten angeboten.

Kontakt: Epson Deutschland

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Epson bringt Stylus Pro 4000 für Farbdrucke von DIN A4 bis A2

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *