Google: Internet auch ohne Browser durchsuchen

Zweikampf mit Microsoft erwartet

Die populäre Internet-Suchmaschine Google hat eine Software vorgestellt, die das Suchen von Internet-Informationen direkt vom Desktop aus ermöglichen soll. Ein Browser muss dazu nicht geöffnet werden. Die Ergebnisse werden in einem kleinen Fenster über der Taskleiste angezeigt.

„Die Google Deskbar ist eine Software, mit der Nutzer auf völlig neue Art und Weise mit Google suchen können“, so John Piscitello, Produkt-Manager der Google Deskbar. Auch andere Unternehmen wollen Internet-Suchanfragen vom Bowser unabhängig.

Insbesondere Microsoft plant, im Rahmen des für 2005 oder 2006 vorgesehenen Windows Longhorn alle Suchanfragen, ob lokal, LAN oder Internet, in einer neuen Suchfunktion zu konsolidieren. Das Vorpreschen Googles in diesem Bereich könnte in dem kommenden Jahren auf eine harte Auseinandersetzung mit dem redmonder Software-Giganten hinauslaufen.

Im Moment sei die Google Deskbar eher ein Experiment. So sei die Software aktuell eher für kleinere Suchanfragen, beispielsweise nach Aktienkursen oder Kino-Kritiken gedacht. In Zukunft könnte das Produkt aber weiter ausgebaut werden. Auch positive Effekte auf die Kundenbindung sind wahrscheinlich, da durch die Desktop-Integration eine stärkere Einbindung in alltägliche Arbeitsabläufe möglich ist.

„Die Deskbar ist ein weiteres Zeichen für Googles allgegenwärtige Präsenz“, so Jupiter Research-Analyst Matthew Berk. „Sie zeigt auch die Richtung, in die sich Such-Services entwickeln werden. Es ist ein Versuch des Unternehmens, tiefer in alltägliche Arbeitsabläufe eingebunden zu werden.“

Themenseiten: Business, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Google: Internet auch ohne Browser durchsuchen

Kommentar hinzufügen
  • Am 9. November 2003 um 0:51 von Gerald Fuchs

    Google Deskbar .. immer her damit !
    Ich hoffe, das Produkt ist bald verfügbar! Ansonsten habe ich beste Erfahrungen mit dem im OPERA Browser intergrierten Google Fenster gemacht .. besser, schneller und SICHERER als der MS Explorer, den ich inzwischen von meinem Desktop verbannt habe.

  • Am 13. November 2003 um 22:16 von norbman

    nur weg von m$
    google ist zwar nicht mehr das maß aller dinge, aber die idee mit dem zugriff unabhängig vom browser ist jut, vielleicht auch mal unter linux ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *