„SZ“: Brüssel will Bank- und Onlinekunden besser schützen

Auch bei Mitverschulden nur noch Haftung bis 150 Euro


Die EU-Kommission will einem Zeitungsbericht zufolge die Verbraucherrechte von Bank- und Onlinekunden deutlich stärken. Kredit- und EC-Karten-Besitzer sollten auch bei Mitverschulden nur noch bis 150 Euro für den Verlust ihrer Karte haften, berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ (Freitagausgabe) unter Berufung auf noch nicht veröffentlichte Vorschläge von Binnenmarktkommissar Frits Bolkestein.

Wer Reisen oder Bücher über das Internet bestelle und per Kreditkarte oder Überweisung zahle, soll demnach auf keinen Fall sein Geld verlieren. Komme die Ware trotz Zahlung nicht an oder weise Fehler auf, solle womöglich die Bank einspringen und dem Internetkäufer sein Geld zurückerstatten. Die Vorschläge sollen dem Bericht zufolge kommende Woche offiziell vorgestellt werden.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu „SZ“: Brüssel will Bank- und Onlinekunden besser schützen

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. November 2003 um 10:41 von HugoM

    Die Banken würden das ausnützen
    und hätten einen Grund mehr, uns abzuzocken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *