Tally übernimmt Markenrechte an Genicom-Druckern

Alle neu eingeführten Produkte werden ab 2004 unter dem neuen Markennamen TallyGenicom vermarktet

Arthur Gallo, Chief Executive Officer des Druckerunternehmens Tally Genicom, gab heute bekannt, dass die Tally-Organisation ab 1. Januar 2004 die alleinigen Markenrechte an Genicom-Produkten für Europa, Afrika, Asien und den Südpazifik übernimmt. Tally hatte sich im August 2003 mit Genicom, USA zusammengeschlossen, anfangs jedoch außerhalb von Nord- und Südamerika keine Genicom-Produkte vertrieben.

Das Vermarktungsabkommen mit CPG International für Genicom Produkte wird zum 31. Dezember 2003 auslaufen – so Gallo. Alle neu eingeführten Produkte werden laut Gallo künftig unter dem neuen Markennamen Tally Genicom vermarktet.

TallyG enicom und CPG haben die entsprechende Vereinbarung über die Beendigung ihrer Geschäftsbeziehungen am 31. Oktober 2003 unterzeichnet. Im Rahmen dieser Vereinbarung ist vorgesehen, dass CPG während einer Übergangsphase die Genicom-Produkte in den Monaten November und Dezember noch weiter vertreiben darf. Parallel dazu wird Tally bereits im Laufe des Dezembers mit der Vermarktung der Genicom-Produkte beginnen. Ab 1. Januar 2004 gehen die Marken- und Vertriebsrechte exklusiv auf Tally über.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Tally übernimmt Markenrechte an Genicom-Druckern

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *