Neuerliche Warnung: Sober-Virenlawine rollt ungebremst

Nach einer langen Anlaufphase nimmt die Zahl der Infektionen nun sprunghaft zu

Antiviren-Experten haben heute neuerlich vor dem Windows-Wurm Sober-A (W32/Sober-A) gewarnt: Die Anzahl an gemeldeten Vireninfektionen
durch den seit seinem ersten Auftreten am Montag besonders in England und Deutschland verbreiteten Erreger habe stark zugenommen.

Betroffen sind die Betriebssysteme Windows 2000, Windows 95, Windows 98, Windows Me, Windows NT, Windows Server 2003 und Windows XP. Wie bei Viren dieser Art üblich, variiert die Betreffzeile. Unter anderem wurden bisher folgende Subject-Lines entdeckt:

  • Neuer Virus im Umlauf!
  • Sie versenden Spam Mails (Virus?)
  • Ein Wurm ist auf Ihrem Computer!
  • Langsam reicht es mir
  • Sie haben mir einen Wurm geschickt!
  • Hi Schnuckel was machst du so ?
  • VORSICHT!!! Neuer Mail Wurm
  • Re: Kontakt
  • RE: Sex
  • Sorry, Ich habe Ihre Mail bekommen
  • Hi Olle, lange niks mehr geh
  • Re: lol
  • Viurs blockiert jeden PC (Vorsicht!)
  • _berraschung
  • Ich habe Ihre E-Mail bekommen !
  • Jetzt rate mal, wer ich bin !?
  • Neue Sobig Variante (Lesen!!)
  • Back At The Funny Farm
  • Ich Liebe Dich

Der gefährliche Anhang hat einen der folgenden Namen:

  • AntiVirusDoc.pif
  • Check-Patch.bat
  • Screen_Doku.scr
  • Removal-Tool.exe
  • Perversionen.scr
  • Bild.scr
  • robot_mail.scr
  • RobotMailer.com
  • Privat.exe
  • AntiTrojan.exe
  • Mausi.scr
  • NackiDei.com
  • Anti-Sob.bat
  • security.pif
  • Funny.scr
  • Liebe.com
  • Odin_Worm.exe
  • anti_virusdoc.pif
  • check-patch.bat
  • removal-tool.exe
  • screen_doc.scr
  • potency.pif
  • perversion.scr
  • pic.scr
  • CM-Recover.com
  • playme.exe
  • robot_mailer.pif
  • little-scr.scr
  • love.com
  • nacked.com
  • Hengst.pif
  • schnitzel.exe
  • anti-trojan.exe
  • NAV.pif

Bei der Aktivierung zeigt sich auf dem Bildschirm erst eine Fehler-Botschaft, danach kopiert sich der Malcode als drv.exe, similare.exe oder systemchk.exe in den Windows-Systemordner. Außerdem werden in der Registry Änderungen vorgenommen. Zur Verbreitung nutzt der Wurm eine eigene SMTP-Engine.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

8 Kommentare zu Neuerliche Warnung: Sober-Virenlawine rollt ungebremst

Kommentar hinzufügen
  • Am 30. Oktober 2003 um 8:28 von B. Hoffmann

    Sober
    Ich arbeite in einer kleinen Firma als Systemadministrator und verkaufe auch Computer und binde diese ein. Es ist schon erstaunlich, wie viele Unternehmen nichts für die Systemsicherheit tun. Aus Kostengründen wird auf fast alles verzichtet was das System sicher macht.
    Spätestens jetzt sollte man reagieren.
    Die Virenlawine wird so schnell nicht aufhören solange Hacker eine offene Tür im System finden.

    • Am 30. Oktober 2003 um 15:11 von L. Baumgärtner

      AW: Sober
      Also was hat Sober mit Hackern zu tun?
      Er installiert nicht mal ne Backdoor! Entweder es war irgendein Teenie der ein paar Leute erschrecken will, oder z.B. Symantec, die mal wieder ihren Verkauf anheizen wollen.
      Das größte Sicherheitsrisiko am Pc sitzt vorm Bildschirm.

    • Am 31. Oktober 2003 um 17:48 von Weiß

      AW: AW: Sober
      Moin,

      also wir haben in der Firma auch irgendwie das Problem. So erhalte ich Mails mit der Adresse von Kollegen denen ich eigentlich vertrauen wuerde! Der Umkehrschluss ist also entweder Mail abschaffen und Briefe schreiben oder niemals Anhaenge oeffnen oder vorher beim Absender nachfragen.

    • Am 5. November 2003 um 17:46 von Daniel

      AW: AW: AW: Sober
      Das ist doch quatsch! In der Firma sollte der Admin diese gefährlichen Anhänge schon auf dem Mailserver ins Nirvana schicken. Hat man dann noch einen guten Virenscanner drauf der !!!täglich!!! aktualisiert wird passiert dich schon fast nichts mehr

  • Am 30. Oktober 2003 um 9:58 von Pepe

    recht haste…
    aber viel schlimmer finde ich das es die leute immer noch nicht gerafft haben das man nicht jede scheisse einfach anklicken soll !!!
    nun mal ernsthaft … man gibt doch auch keinem fremden, nur weil er informationen hat, seinen wohnungsschluessel und vertraut darauf das nix passiert [gehts noch!?].Aber genau so verhalten sich die leute wenn es um ihre mails geht …
    wacht also lieber endlich mal auf und jammert nicht wenn ihr selber mal wieder einfach geklickt habt ohne zu denken.
    an alle DAUs da draussen

    • Am 31. Oktober 2003 um 1:27 von Arthur

      AW: recht haste…
      Du hast doch recht. Ich gehöre auch zu diesen Idioten, die den Anhang geöffnet haben. Obwohl er bei WEB.de als Spam gefilter war, konnte ich der Versuchung nicht wiederstehen.
      Ich hatte zwar einige Arbei um den Wurm überall zu entfernen, aber das war mir die Erfahrung wert.

      Es stimmt, wie L. Baumgärtner sagte, die größte Gefahr sitzt vor dem PC.

      BABA

      Arthur

    • Am 31. Oktober 2003 um 13:59 von DIngo

      AW: AW: recht haste…
      nu biste schon bei Web.de und scannst noch nicht mal online die Anhänge von so fragwürdigen Mails…
      Es macht doch regelrecht immer wieder Spass, die Mails aufzumachen und die Anhänge zu scannen. Ist fast wie n Adventskalender, das ganze liebe Jahr über!

    • Am 5. November 2003 um 18:03 von Daniel

      AW: recht haste…
      Es kann schon mal sein das man einfach mal schnell eben klickt, ist mir auch schon passiert, gerade wenn man im Stress ist. Bloss als zweites hat dann mein Virenscanner das ganze weitere verhindert. Das dumme ist nur das viele Outlook benutzen, keinen Virenscanner haben und keine PF! Und in Firmen oft die User was aufmachen was ihnen zwar verdächtig vorkommt, einem aber nix passieren kann, man hat ja jemanden für die EDV oder es herscht einfach die Einstellung :Ist doch nicht mein PC oder Netz! In Firmen dürften Mails mit solchen Anhängen gar nicht bis zum User vorgelassen werden. In der Firma in der ich arbeite haben uns solche Virenwellen gar nicht gekratzt, weil solche Mails am Server null chance haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *