Verschlüsselung auch für Symbian-Smartphones

Pointsec kündigt Authentifizierungs- und Verschlüsselungssoftware für mobile Endgeräte mit dem Betriebssystem Symbian an

Neben Authentifizierungs- und Verschlüsselungssoftware für mobile Endgeräte die mit einem Windows- oder Palm-Betriebssystem laufen, bietet Pointsec nun auch ein Verschlüsselungstool für Symbian OS an. Mit der Software Pointsec for Symbian OS werden Dateien automatisch vor dem Speichern verschlüsselt und beim Öffnen wieder entschlüsselt. So sollen alle vertraulichen Dokumente, Termine, SMS, E-Mails und andere persönliche Dateien geschützt werden, selbst dann, wenn das Gerät verloren geht. Darüber hinaus schützt die Pointsec-Lösung auch Informationen, die auf Memory Cards gespeichert werden.

Pointsec für Symbian OS wird ab Dezember 2003 verfügbar sein und zunächst die Smartphones Sony Ericsson P800/P900 und der Nokia Communicator 9200 Serie unterstützen. Für Palm- und Windows-Betriebsysteme bietet Pointesec seit längerem Verschlüsselungssoftware an (ZDNet berichtete).

Wer kritische Daten auf einem Palm-Gerät verschlüsseln möchte, kann dafür die entsprechende Software von Pointsec nutzen, die neben alphanumerischen Passwörtern auch das Anklicken einer Reihe von Icons als Sicherung erlaubt – ein Verfahren, das sich Picture PIN nennt. Symbole ließen sich, so die Pointsec-Philosophie, einfacher merken und seien auf kleinen Displays benutzerfreundlicher.

Das weiteres Produkt ist Pointsec für Pocket PC, das unter Windows Mobile 2003 läuft. Auch diese Variante bietet verschiedene Passwort-Methoden wie Picture PIN und Quick PIN. Unterstützt werden auch Speicherkarten der verbreiteten Formate, unter anderem Compact Flash, Secure Digital, Mulitmedia-Card und MIcrodrive. Wenn der Anwender einmal das Passwort vergessen hat, kann er immer noch die Remote-Help-Funktion nutzen.

Zuletzt gibt es eine PC- beziehungsweise Windows-Variante der Software von Pointsec, die besonders auf Notebooks Sinn macht. Sie bietet Pre-Boot-Authentication als Passwortschutz vor dem Systemstart, ist Multiuser-fähig und lässt sich in Netzwerken zentral verwalten.

Für das verschlüsselte Speichern von Passwörtern auf Handhelds gibt es eine Reihe von Shareware- und Freeware-Programmen, darunter das beliebte Strip für Palm OS. Auch zu anderen Teilaspekten von Verschlüsselung und Authentifizierung existieren zahlreiche Tools.

Themenseiten: Business, Personal Tech, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Verschlüsselung auch für Symbian-Smartphones

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *