SCM Microsystems verringert Verlust trotz Umsatzminus

Vor allem im Kerngeschäft Security besseres Ergebnis

Der deutsch-amerikanische IT-Sicherheitsspezialist SCM Microsystems hat im dritten Quartal 2003 in seinem Kerngeschäft trotz eines Umsatzrückgangs seinen operativen Verlust verringert.

Im Kerngeschäftsfeld Security, auf das sich das Unternehmen nach dem Verkauf der Video-Endkundensparte an die US-Firma Pinnacle konzentriert, sei der operative Verlust auf 0,8 Millionen Dollar von 1,8 Millionen im Vorjahresquartal gesunken, teilte das im TechDax gelistete Unternehmen am Mittwoch mit.

Nach Steuern verbuchte SCM einen Gewinn von 1,1 (VJ: minus 6,3) Millionen Dollar. Der Umsatz ging um 15 Prozent auf 15,9 Millionen Dollar zurück. Für das vierte Quartal prognostizierte SCM einen Umsatz zwischen 14 und 17 Millionen Dollar sowie erneut einen operativen Verlust.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SCM Microsystems verringert Verlust trotz Umsatzminus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *