Nokia liefert Smartphone 6600 aus

Tri-Band Smartphone unterstützt Java-Anwendungen und ist mit Digitalkamera ausgestattet

In Europa wird ab sofort das Smartphone 6600 von Nokia ausgeliefert. Es läuft unter dem Betriebssystem Symbian OS 7.0s, ist Java-fähig, besitzt eine Digitalkamera, mit der kurze Video-Sequenzen aufgenommen werden können und beherrscht Bluetooth.

Insgesamt wiegt das Handy 125 Gramm und soll bis zu vier Stunden Sprechzeit beziehungsweise zehn Tage Standby-Zeit bieten. Außerdem verfügt das Gerät über sechs MByte internen Speicher sowie einen Steckplatz für MMC-Speicherkarten.

Mit der Auslieferung des Nokia 6600 startet das finnische Unternehmen ein neues Konzept mit dem Namen „Try&Buy“. Dahinter verbirgt sich die Idee, dass der Verbraucher mit dem Gerät eine 32 MByte Multimedia Memory Card mit Software bekommt. Die darauf enthaltene Software kann dann dreimal getestet werden, bevor sich der User entscheiden muss sie gegen Geld zu kaufen. Dies geschieht dann per Aktivierungsschlüssel über sie Site www.softwaremarket.nokia.com . Zurzeit kosten alle für das Nokia 6600 angebotenen Anwendungen 15,90 Euro.

Technische Daten zum Nokia 6600:

  • Gewicht: 125 g (inkl. Standard-Akku BL-5C)
  • Abmessungen (H x B x T): 108,6 x 58,2 x 23,7 mm
  • Farbdisplay mit 65k Farben; 176 x 208 Pixel
  • Joystick mit 5-Wege-Navigation
  • Betriebssystem: Symbian OS 7.0s
  • Kamera: Auflösung 640 x 480 Pixel; Standard-, Porträt- und Nacht-Modus; zweifacher Digitalzoom, Selbstauslöser
  • Videokamera-Funktion: Bildgröße vom Nutzer wählbar: QCIF (176 x 144 Pixel) oder SubQCIF (128 x 96 Pixel); Audio ein/aus; zweifacher Digitalzoom
  • RealOne-Player: Wiedergabe und Streaming von RealMedia-Videos und 3GPP-kompatiblen Inhalten
  • 6 MByte interner Speicher
  • Steckplatz für zusätzliche Speicherkarten (MMC)
  • Multimedia Messaging Service (MMS)
  • E-Mail-Anwendung für den Zugriff auf berufliche und private E-Mail-Konten; Unterstützung der Protokolle SMTP, POP3 und IMAP4
  • Bluetooth-Funktechnik
  • Infrarot-Technik
  • Erweiterter XHTML-Browser
  • Elektronische Brieftasche: vertrauliche Daten speichern (z. B. Passwörter und Kreditkarten-Daten) Zusätzliche Java™ MIDP 2.0-Anwendungen installierbar
  • Sprachaufzeichnungsfunktion
  • Freisprechfunktion über den integrierten Lautsprecher
  • (E)GSM 900-, GSM 1800- und GSM 1900-Netze
  • Sprechzeit: Bis zu 2-4 Std.
  • Stand-by-Zeit: Bis zu 150-240 Std.

Smartphone Nokia 6600

Themenseiten: Hardware, Personal Tech, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu Nokia liefert Smartphone 6600 aus

Kommentar hinzufügen
  • Am 28. Oktober 2003 um 19:44 von Armend Shefiu

    Nokia liefert Smartphone 6600 aus
    Hi Leute,

    Vor drei Monaten ging ich ins Nokia web seite und sah, das BRANDNEUE NOKIA SMARTPHONE 6600! Ich war so was von begeistert als ich dieses Smartphone gesehen habe! Es erfüllt einfach all meine vorderungen was mein Handy da bieten soll! Ich kann es kaum erwarten das es endlich raus kommt! Leider was ich schade find ist es, dass es sehr Teuer ist! Tja, aber wenigstens wird es sicherlich meine Erwartungen erfüllen! P.s Ich raate es allen dieses wunderbare Smartphone zu kaufen!

    Bye!

    • Am 29. Oktober 2003 um 7:52 von Mitch

      AW: Nokia liefert Smartphone 6600 aus
      "P.s Ich raate es allen dieses wunderbare Smartphone zu kaufen!"

      Und ich rate genau das Gegenteil, da das Siemens SX1 wohl dem Nokia 6600 überlegen sein wird!

    • Am 29. Oktober 2003 um 11:15 von Rainer

      Connect Sieger: Nokia 6600 vs. Siemens SX-1
      Im aktuellen connect 11/2003 gewinnt das NOKIA 6600 gegen das Siemens SX-1

    • Am 29. Oktober 2003 um 14:23 von Manou

      AW: AW: Nokia liefert Smartphone 6600 aus
      Vom Siemens S55 (Klang, Handhabung) war ich schon bitter enttäuscht, dass ich kaum erwarten kann, endlich das Nokia 6600 zu kaufen. Siemens kommt mir nicht mehr in meine Tasche!
      Für mich gilt:Einmal Nokia, immer Nokia…
      …und den Siemens – Fans rate ich: Abwarten! Es ist nicht alles Gold, was glänzt! ;)

    • Am 30. Oktober 2003 um 12:35 von Calle

      AW: AW: AW: Nokia liefert Smartphone 6600 aus
      Einmal Nokia immer Nokia kann ich nun gar nicht unterschreiben. Ich hatte bisher immer Siemens und war (fast) immer zufrieden. Aber ich habe mich nun auch für das 6600 entschieden, welches man nicht mit dem S55, sondern mit dem SX-1 vergleichen muß. Aber das S55 gefällt mir auch nicht. Ich habe noch das S45i mit ner fetten MMC Karte und MP3-Player und das ist schon ein Hammer Telefon. Da kam zu der Zeit KEIN Nokia Handy mit.
      Es ist wie mit den Menschen: Man sollte jeden immer wieder neu beurteilen und nicht alle über einen Kamm scheren.
      Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *