Wanadoo steigert Umsatz

Unternehmen sichert sich mehr Breitband-Kunden

Der nach T-Online zweitgrößte europäische Internet-Anbieter Wanadoo hat seinen Umsatz im dritten Quartal um 29 Prozent gesteigert. Das zur France Telecom gehörende Unternehmen bekräftigte am Dienstag bei der Vorlage der Quartalszahlen zudem seine Prognose eines um 25 bis 30 Prozent höheren Umsatzes im Gesamtjahr 2003 sowie einer Verdreifachung des Betriebsgewinnes vor Abschreibungen und Firmenwertberichtigungen.

Im dritten Quartal sei ein Umsatz von 679 Millionen Euro erreicht worden nach 527 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, teilte das Unternehmen weiter mit. Auf Breitband-Basis seien 252.000 neue Kunden dazugewonnen worden, davon im September allein 138.000. Damit kam Wanadoo zum Quartalsende auf insgesamt 8,9 Millionen Kunden in Europa, knapp 2,1 Millionen davon mit Breitband-Zugang zum Internet. Breitband erlaubt schnelleres Surfen und höhere Downloadraten aus dem Netz und damit ein höherwertiges Geschäft.

Wanadoo-Aktien haben in diesem Jahr im Wert um 39 Prozent zugelegt und damit mehr als der Branchenindex Dow Jones Stoxx Technology, der um 30 Prozent stieg.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Wanadoo steigert Umsatz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *