Viacom mit höherem Gewinn

Werbeumsätze ziehen an

Der US-Medienkonzern Viacom hat im dritten Quartal dank höherer Werbeumsätze seinen Reingewinn gesteigert. Das Unternehmen profitierte dabei von stärkeren Werbeeinnahmen seiner Fernsehsender MTV und CBS, die die schwache Nachfrage nach Radiowerbung wettmachten.

Der Viacom-Konzern, zu dem auch die Hollywood-Filmstudios Paramount Pictures gehören, wies am Donnerstag für das vergangene Vierteljahr einen Anstieg des Überschusses auf 700 (Vorjahreszeitraum 640) Millionen Dollar oder 40 (36) Cent je Aktie aus. Die Werbeumsätze legten um acht Prozent auf 2,88 Milliarden Dollar zu.

Der US-Medienkonzern hat erst vor vier Wochen seine Geschäftserwartungen für das laufende Jahr nach unten korrigiert. Als Grund gab das Unternehmen, zu dem die Fernsehsender CBS und MTV gehören, an, dass sich die Erholung des lokalen Werbemarktes langsamer entwickle als erwartet.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Viacom mit höherem Gewinn

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *