Outlook 2003: neue Features – neue Supportfälle

Von den Neuerungen in Office 2003 ist Outlook am stärksten betroffen. Wer im Support arbeitet, kann sich jetzt schon mit den häufigsten User-Problemen vertraut machen.

Office 2003 ist gerade erschienen, und es wird Zeit für die Mitarbeiter im Tech-Support, sich auf die Fragen und Probleme vorzubereiten, die Office 2003 begleiten. Denn je mehr Funktionen ein Programm hat, desto mehr kann schief gehen. Dies gilt für das ebenso wichtige wie viel benutzte und in der neuen Version von Office stark veränderte Outlook ganz besonders.

Nachfolgend ein Blick auf manche der neuen Funktionen, die wohl am ehesten zu Hilferufen seitens der Anwender führen werden, unter anderem RPC-over-HTTP-Verbindungen und der Cached Exchange Modus sowie Probleme mit dem neuen Information Rights Management (IRM).

Themenseiten: Business-Software, Microsoft, Servers, Software, Storage, Storage & Server

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Outlook 2003: neue Features – neue Supportfälle

Kommentar hinzufügen
  • Am 24. Oktober 2003 um 10:19 von Christoph

    Offline arbeiten mit OST Dateien
    Das ist nun aber wirklich nichts Neues. ich bin mir zwar nicht sicher, wann das genau eingeführt wurde, aber mit Outlook 98 ging das auch schon. Davor gab es eh nur kurz Outlook 97, davor zuerst mit Windows 95 ausgeliefert, dann überarbeitet für den Exchange Server der einfache Exchange Client.

  • Am 5. Mai 2004 um 8:58 von Ante

    OST-Dateien
    Da wirbt mal Microsoft wieder mit alt bewerten. Die Offlinedateien gab es schon in den verhergehenden Outlookversionen.
    Eine wirklich sinvolle Funktion ist die Anzeige von gleichzeitig mehreren Kalendern.

  • Am 30. Mai 2004 um 11:52 von Donderer Ralf

    Donderer
    Microsoft kann und will mit diesen Applicationen im verborgenen hantieren, es ist zu erwarten dass es vielen Usern abgesehen von den neuen Möglichkeiten kein vernünftiges support Mananagement im Registerbereich geben wird, wir gehen von schleichenden Verbesserungen im nächsten Jahr aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *