IBM stellt abgespeckte Version seines Content Management Servers vor

Analysten sehen großes Wachstumspotential

IBM hat eine abgespeckte Version seines Content Management Servers vorgestellt. DB2 Content Management Express soll für einen Preis von 9375 Dollar pro Server und 1063 Dollar pro User zu haben, und speziell auf die Bedürfnisse von Unternehmen mittlerer Größe zugeschnitten sein.

Die neue Software ist ein weiteres Produkt innerhalb IBMs Express-Familie. Erst am Montag stellte Big Blue seine Datenbank-Software in einer entsprechenden Variante vor. Mit diesen Produkten will das Unternehmen seine Präsenz im Markt kleinerer und mittlerer Unternehmen verstärken.

Analysten sehen den Content Management-Markt als eines der wachstumsstärksten Segmente an. Der Enron-Skandal sowie die als Konsequenz eingeführte Gesetzgebung hätten das Interesse an solchen Lösungen erhöht.

Obwohl sich in diesem Markt bereits zahlreiche Nischenanbieter wie Vignette und Interwoven tummeln, erwarten Analysten, dass auch Generalisten wie IBM und Oracle ihre Produktpalette entsprechend komplettieren. IBM hat angekündigt, das Budget für Forschung und Entwicklung in diesem Bereich um 25 Prozent aufzustocken.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM stellt abgespeckte Version seines Content Management Servers vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *