Telekom Austria beendet Verhandlungen um Einstieg bei Mobiltel

Bulgarischer Traum ist für Österreicher beendet

Die Telekom Austria AG (TA) hat die Verhandlungen über den Einstieg bei der bulgarischen Mobiltel beendet. Grund dafür sei, dass sich der Verkäufer von Mobiltel entschlossen habe, einem Angebot eines anderen Bewerbers den Vorzug zu geben, teilte TA am Dienstag adhoc mit.

Dabei handle es sich um eine Minderheitsbeteiligung, für die TA nicht zur Verfügung stehe. TA wollten nach früheren Angaben zumindest 51 Prozent an Mobiltel erwerben.

TA notierten zuletzt bei 9,37 (9,27) und haben damit seit Jahresbeginn 2,9 Prozent an Wert verloren. Der ATX hat seither knapp 22 Prozent zugelegt.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telekom Austria beendet Verhandlungen um Einstieg bei Mobiltel

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *