MSI bringt P4-Board mit VIA PT8

Mainboard unterstützt P4-Prozessoren mit Hyperthreading

Mainboardhersteller MSI bietet für lediglich 80 Euro ein Einsteiger-Board für P4-Prozessoren. Allerdings hat das Board kein Dual-Speicherinterface. Somit kann die Platine nicht mit der Leistung aktueller Boards mit Intel-Chipsätzen mithalten.

Das PT8 Neo-LSR bietet mit zwei DIMM-Slots einen maximalen Speicherausbau von 2 GByte DDR400. Hierfür werden allerdings Module mit einer Kapazität mit 1 GByte benötigt, die noch nicht erhältlich sind. Das Board bietet fünf PCI-Slots und einen Steckplatz für eine AGP-8X-Grafikkarte. Als Netzwerk- und Soundschnittstelle kommen jeweils Realtek-Chips zm Einsatz. An die Southbridge VT8237 können auch zwei Serial-ATA-Festplatten angeschlossen werden.

Wie bei MSI üblich bietet auch das PT8 Neo-LSR ein dynamisches Overclocking, das anhand der verwendeten Applikation die Auslastung der CPU erkennt und gegebenenfalls den Takt des Prozessors erhöht. Zusätzlich regelt der von MSI entwickelte Core-Cell-Chip die Drehzahl von CPU-, Northbridge- und Systemlüfter.

Themenseiten: Hardware, MSI Computer GmbH

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MSI bringt P4-Board mit VIA PT8

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *