Lancom stellt WLAN-Router vor

Drahtloser Betrieb je nach Modell mit 54 oder 108 MBit/s

Mit den Modellen 1811 Wireless DSL und 1511 Wireless DSL stellt Lancom Systems zwei neue WLAN-Router vor. Beide Modelle verfügen über DSL-, vier-Port-LAN-, WLAN- und ISDN-Schnittstellen. Der 1511 ist ab Dezember für 449 Euro zu haben, der 1811 ab Januar für 699 Euro.

Ein WAN-Ethernet-Port sorgt bei beiden Geräten für die Anbindung an einen breitbandigen Internetzugang via DSL oder Kabel. Der eingebaute vier-Port-Ethernet-Switch erlaubt den direkten Anschluss mehrerer PCs. Über die integrierte ISDN-Schnittstelle kann das Gerät laut Hersteller auch per Fernwartung administriert werden. Durch die mitgelieferte LAN-Capi soll sich auch eine Faxfunktion für jeden PC im Netzwerk realisieren lassen.

Das neue Spitzenmodell 1811 Wireless DSL verfügt zusätzlich über eine WLAN-Komponente, die nach dem 802.11a-Standard Übertragsraten bis zu 108 MBit/s bereitstellen soll. Die Funkverbindung kann laut Lancom Systems optional über IPSec-over-WLAN verschlüsselt werden. Der Router sei damit für die Ausstattung von Filialen und VPN-Anbindungen besonders geeignet.

Die WLAN-Komponente des 1511 bietet eine Datenübertragungsrate von 54 MBit/s nach dem 802.11a/b-Standard. Die Übertragung kann aber nicht wie beim leistungsstärkeren Modell mit IPSec verschlüsselt werden. Das Gerät ist laut Lancom Systems damit als Internet-Gateway für Netze mit und ohne Kabel besonders geeignet.

Themenseiten: Hardware, Lancom Systems

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lancom stellt WLAN-Router vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *