Nokia will mehr Kamera-Handys auf den Markt bringen

Auch in den USA steigende Nachfrage zu verzeichnen

Nach Aussage von Nokia-Chef Jorma Ollila soll in der zweiten Jahreshälfte 2004 fast jedes Nokia-Handy über eine eingebaute Kamera verfügen. Dies gehe einher mit einer deutlichen Ausweitung der aktuellen Modellpalette, die 15 Geräte mit dieser Funktionalität enthalte.

„Wir halten das Zusammenwachsen von Mobiltelefonie und Imaging für unvermeidbar“, sagte ein Nokia-Sprecher. Kamera-Handys wurden vor circa drei Jahren in Japan eingeführt und wurden nach Analysten-Angaben so populär, dass die Verkäufe solcher Geräte in diesem Jahr wohl die von Digitalkameras übertreffen werden. Analysten erwarten, dass Zusatzdienstleistungen wie Bild- und Video-MMS den Netzbetreibern schon im Jahr 2005 Umsätze in Milliardenhöhe bringen werden.

Während MMS in Europa rasch populär wurde, war das Wachstum in den USA deutlich geringer. Inzwischen steigt aber auch in den Vereinigten Staaten das Interesse an entsprechenden Dienstleistungen samt zugehöriger Hardware.

Themenseiten: Nokia, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Nokia will mehr Kamera-Handys auf den Markt bringen

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. Oktober 2003 um 13:32 von Dirk Dexel

    nokia handys mit kamera
    hallo zusammen.
    mein vertrag läuft aus und ich will mir wie immer ein nokia zulegen.als ich jetzt im laden war,hab ich kein handy gefunden was mich optisch und mit kamera funktion begeistert hätte,so wie ich es von nokia eigentlich gewöhnt bin.ich hoffe das sich in der hinsicht schnell was tut,denn ich möchte nicht zum siemens greifen müssen.
    in voller hoffnung,dirk.

  • Am 20. Oktober 2003 um 8:50 von norinofu

    schon mal drüber nachgedacht,…
    daß an vielen Orten zukünftig Handyverbot herrschen kann da auch fotografieren verboten ist?

  • Am 20. Oktober 2003 um 21:11 von Peter Schiefer

    Kameras integriert in das Handy
    Da zur Zeit immer mehr Industriebetriebe schon das Mitführen von Handys mit integrierter Kamera als Potenzial zur Industriespionage betrachten und auf ihrem Firmengelände sowohl für Mitarbeiter als auch Besucher eben dies verbieten unter Androhung von Entlassung/Hausverbot hoffe ich, dass die Hersteller ein Einsehen haben und ihre Top/Businessmodelle zukünftig parallel auch ohne integrierter Kamera anbieten.
    Es droht sonst das Verstauben in den Regalen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *