Dell will Umsatz in China verdreifachen

Direktvertriebler peilt Einnahmen von sechs Milliarden Dollar an

Der weltgrößte Computerbauer Dell rechnet mit einem Boom bei den Verkäufen in China. Angesichts der Größe des Marktes in der Volksrepublik könnten sich die Verkäufe des Unternehmens dort auf sechs Milliarden Dollar (5,1 Milliarden Euro) verdreifachen, sagte der Dell-Vorstandsvorsitzende Kevin Rollins dem Magazin „China Business Weekly“.

Im vergangenen Jahr verkaufte das US-Unternehmen in China demnach Computer im Wert von 2,1 Milliarden Dollar. Das waren sechs Prozent des gesamten Konzernumsatzes. Der chinesische Markt werde wesentlich dazu beitragen, dass Dell sein Ziel erreiche, seinen Gesamtjahresuumsatz von 35 Milliarden Dollar in den nächsten Jahren annähernd zu verdoppeln, sagte Rollins.

Schon jetzt sei China der viertgrößte Markt für das US-Unternehmen. Dell hat derzeit einen Marktanteil von 7,8 Prozent auf dem chinesischen PC-Markt. Nummer eins ist dort allerdings das chinesische Unternehmen Lonovo (ehemals Legend), das rund ein Drittel aller verkauften Computer herstellt.

Themenseiten: Business, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell will Umsatz in China verdreifachen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *