Neue Wege zur Übertragung einer Microsoft Excel-Datei zum Client

Wenn man eine Microsoft Excel-Datei vom Server zum Client übertragen muss, stehen eine Reihe von Verfahren zur Verfügung. Dieses Tutorial erläutert und demonstriert einige dieser Möglichkeiten.

Web-Entwickler können eine Microsoft Excel-Datei erstellen und auf unterschiedliche Weise an den Client übermitteln. Hier sollen einige der Methoden hierzu vorgestellt werden, aus denen man dann die jeweils geeignete auswählen kann. Obwohl dieses Tutorial auf VBScript zurückgreift, dürften die Beispiele leicht in jede andere Scriptsprache zu übertragen sein, die man verwenden will.

Die erste Möglichkeit ist die Erstellung einer schlichten HTML-Tabelle, wobei man beim Verschicken an den Browser einfach den Content Type auf „Excel“ ändert. Bei der zweiten, komplizierteren aber leistungsfähigeren Lösung wird eine ActiveX-Komponente verwendet, um den Code und die lokale Instanz von MS Excel direkt miteinander zu verknüpfen.

Die einfache Methode

Diese Methode kann man verwenden, wenn man nur ein einzelnes Excel-Tabellenblatt benutzen will. Man erstellt eine Standard-HTML-Tabelle und schickt sie mit dem serverseitigen Script – in diesem Fall ein VBScript Active Server Pages (ASP) Script – an den Client, wobei man den MIME-Typ auf „Excel“ statt „HTML“ ändert. Dieser Aufruf wird dann vom Browser entsprechend verarbeitet.

Als Erstes wird im Script der an den Client-Browser auszugebende Content Type festgelegt:



Nun weiß der Browser, dass er eine Excel-Datei zu erwarten hat, und es muss nur noch eine Standard-HTML-Tabelle erstellt und zurückgeschickt werden. Die Tabelle in Listing A könnte z. B. aus den Ergebnissen einer Datenbank-Abfrage erstellt werden oder ganz schlicht als statisches HTML.

Man kann sogar einige einfache Excel-Befehle in die Daten einfügen. So könnte man z. B. drei Spalten erstellen, je eine für den ersten Wert, den zweiten Wert und die Summe, wie Listing B zeigt.
[Das Beispiel funktioniert nicht mit deutschem Excel. Dafür müssen die Excel-Befehle auf Deutsch sein. Beispiel: SUMME(A2:B2)]

Die Ergebnisse hängen davon ab, wie der Web-Browser eingestellt ist, solche Dateien zu handhaben. In einigen Fällen wird er die Datei im Browser darstellen, in anderen wird er erst Excel und dann dort die Datei öffnen. Dies hängt von den Einstellungen des lokalen Client-Rechners zum MIME-Typ ab und entzieht sich der Kontrolle einer Webseite.

Diese Methode dürfte den meisten Entwicklern genügen. Wer etwas mehr Flexibilität oder Komplexität benötigt, wird eine ActiveX-Komponente verwenden müssen.

Themenseiten: Anwendungsentwicklung, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neue Wege zur Übertragung einer Microsoft Excel-Datei zum Client

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *